Eugenio Battisti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eugenio Battisti (* 1924; † 1989) war ein italienischer Kunsthistoriker und -kritiker.

Battisti lehrte an der Universität Genua und veröffentlichte rund 900 Bücher und Artikel, darunter regelmäßige Kolumnen in der Tageszeitung "Il Mondo" und Beiträge für die Enciclopedia Universale dell'Arte.

Seine wissenschaftliche Laufbahn führte ihn außerdem an die Pennsylvania State University und nach Rom, wo er Ordinarius für Architekturgeschichte an der Universität Tor Vergata war.

Heute trägt das Museum für Industrie und Arbeit im oberitalienischen Brescia seinen Namen: Museo dell'Industria e del Lavoro "Eugenio Battisti.

Ausgewählte Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

auf Deutsch:

Bibliographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Giuseppa Saccaro Del Buffa / Francesco M. Battisti (Hrsg.): Bibliografia degli scritti di Eugenio Battisti (1940 - 1991), Roma 1991

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]