Eulenspiegel-Verlag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Verlag Eulenspiegel; zur seit 1972 eigenständigen Zeitschrift siehe Eulenspiegel (Magazin).

Der Eulenspiegel-Verlag ist ein seit 1954 bestehender Verlag mit Sitz in Berlin, dessen Schwerpunkt im Bereich der Satire liegt.

Bis 1972 war der Eulenspiegel-Verlag Herausgeber der Satirezeitschrift Eulenspiegel. In der DDR galt der staatlich sanktionierte Eulenspiegel-Verlag als bedeutendster Satireverlag. Nach der Wende wurde 1993 von der Treuhand ein Konkursverfahren eingeleitet. Für die Konkursmasse fanden sich jedoch Käufer (namentlich Matthias Oehme und Jacqueline Kühne), die den Verlag neu gründeten.

Der Verlag hat es sich zur Aufgabe gemacht, Teile des kulturellen Erbes der DDR zu pflegen. Besonders hervorzuheben sind in diesem Zusammenhang die Werkeditionen der Dichter Peter Hacks und Rainer Kirsch.

Zur Eulenspiegel Verlagsgruppe gehören heute außerdem die Verlage Das Neue Berlin, edition ost und Neues Leben.

Krimi-Reihe Kronen-Krimi[Bearbeiten]

Eine Reihe des Eulenspiegel-Verlages ist die Reihe Kronen-Krimi. Diese Reihe umfasst lustig-ironische Krimis von verschiedenen Autoren, ist jedoch weithin unbekannt, da die Auflagen sehr gering waren und die Bücher in der DDR nur über Beziehungen zu bekommen waren. Das Markenzeichen der Reihe stellt ein Signet mit einer gekrönten Eule dar, verbunden mit dem Slogan „Nur echt mit der Eule“ und dem Hinweis „Instant“ (vermutlich eine Replik auf die reißerisch aufgemachten West-Krimis, denn die Handlungen aller Kronen-Krimis spielten im westlichen Ausland).

  • P. Howard (Jenö Rejtö): Der blonde Hurrikan
  • P. Howard (Jenö Rejtö): Das vierzehnkarätige Auto
  • A. Kaczanowski: Ein ergötzlicher Vormittag
  • Jiri Brdecka: Limonaden-Joe
  • Elvy Ahlbeck: Auf der sicheren Seite
  • Erich Loest: Oakins macht Karriere
  • Johannes Konrad: ... und Pinkie pennt auf meinem Kanapee
  • R. A. Stemmle: Der Mann, der Sherlock Holmes war
  • Werner Spengler: Der Leichenraub von Saint-Ponoir
  • Timothy Tatcher: Für Tote Eintritt verboten
  • Timothy Tatcher: Hollywood gegen mich
  • Karla Sander: Die Brauerei auf dem Kissen
  • Michael. O. Güsten: Sagen Sie bloß, die Bourbonen kommen wieder!

Auswahl von Autoren mit Veröffentlichungen im Eulenspiegel-Verlag[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]