Evangelische Kirche Krombach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Evangelische Kirche
Seitenansicht

Die evangelische Pfarrkirche ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Krombach, einem Stadtteil von Kreuztal im Kreis Siegen-Wittgenstein (Nordrhein-Westfalen).

Geschichte und Architektur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die einfache, spätromanische Hallenkirche wurde in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts errichtet. Das Langhaus ist zweijochig, der Hauptchor ist einjochig mit halbrunder Apsis. Sie war ursprünglich dem Hl. Ludgerus geweiht. In die gerade schließenden Seitenschiffe sind halbrunde Nischen eingelassen. Die kuppeligen Gratgewölbe werden im Mittelschiff von schweren Viereckpfeilern mit Halbsäulenvorlagen getragen. Die Seitenschiffe und das westliche Halbjoch sind einhüftig gewölbt. Der Turm steht westlich.

Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Ausmalung unter Verwendung aufgedeckter Ornamentreste erfolgte 1958
  • Kanzel mit geschnitzten Füllungen von 1764
  • Altartisch von 1781
  • Reste eines spätgotischen Sakramentshäuschens sind in die Turmhalle eingebaut.[1]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Georg Dehio: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler, Nordrhein-Westfalen. Band 2, Westfalen, Deutscher Kunstverlag, München 1969

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Evangelische Kirche Krombach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Georg Dehio; Dorothea Kluge; Wilfried Hansmann; Ernst Gall: Nordrhein-Westfalen. In: Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler. Band 2. Deutscher Kunstverlag, München, Berlin 1969, OCLC 272521926, S. 270.

Koordinaten: 50° 59′ 38″ N, 7° 57′ 22″ O