Evenes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.
Evenes
Evenes (Norwegen)
Evenes
Evenes
Basisdaten
Staat Norwegen
Provinz (fylke) Nordland
Gemeinde (kommune): Evenes
Koordinaten: 68° 28′ N, 16° 42′ OKoordinaten: 68° 28′ N, 16° 42′ O
Kirche von Evenes
Kirche von Evenes

Evenes (nordsamisch Evenášši[1]) ist ein Dorf in der Kommune Evenes in der Provinz Nordland in Nordnorwegen.

Geographie

Es liegt etwa 8 km westlich von Liland am Nordufer des Ofotfjords, an einer kleinen Bucht, der Evenesvika, etwa 25 km (Luftlinie) westlich von Narvik.[2]

Verkehr

Der Fylkesvei (Provinzstraße) Fv721, der etwa 3 km nördlich von Liland von der in diesem Abschnitt von Narvik zum Flughafen Harstad/Narvik (norw. „Harstad/Narvik lufthavn, Evenes“) führenden Europastraße 10 nach Süden abzweigt, verläuft danach westwärts entlang des Nordufers des Ofotfjords und durch Evenes weiter nach Tårstad. Im Dorf zweigt der Fv722 ab nach Norden zur etwa 3 km entfernten Europastraße 10 und zum Flughafen Harstad/Narvik, der somit in wenigen Minuten erreichbar ist. Die Städte Narvik und Harstad sind jeweils in etwa einer Stunde zu erreichen.

Sehenswürdigkeiten

Die im Jahre 1800 erbaute, 460 Personen fassende hölzerne Kirche von Evenes steht an der Stelle der um das Jahr 1250 durch König Håkon IV. errichteten ersten Kirche in Ofoten; diese und ein 1677 errichteter Nachfolgebau wurden durch Feuer zerstört. Die heutige Kirche, dem Stil dänischer Biedermeier-Villen nachempfunden, enthält einige Überbleibsel ihrer Vorgänger, darunter insbesondere einen Taufstein aus dem 13. Jahrhundert.[3]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Faktaark: Evenes. In: Kartverket. Abgerufen am 24. November 2020 (norwegisch).
  2. Evenes. In: Norgeskart. Kartverket, abgerufen am 24. November 2020 (norwegisch).
  3. Evenes kirke. In: Kirkesøk. Abgerufen am 24. November 2020 (norwegisch).