Flughafen Harstad/Narvik

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harstad/Narvik lufthavn, Evenes
Evenes flystasjon
Gate 30 at Harstad-Narvik airport.jpg
Kenndaten
ICAO-Code ENEV
IATA-Code EVE
Koordinaten
Verkehrsanbindung
Entfernung vom Stadtzentrum 45 km südöstlich von Harstad
Straße Europastraße 10
Basisdaten
Eröffnung 30. Juni 1973
Betreiber AVINOR
Luftforsvaret
Passagiere 709.239[1] (2015)
Luftfracht 1.008 t[2] (2014)
Flug-
bewegungen
11.022[3] (2015)
Start- und Landebahn
17/35 2815 m × 45 m Asphalt

i1 i3


i7 i10 i12

i14

Der Flughafen Harstad/Narvik (norw. Harstad/Narvik lufthavn, Evenes) ist ein Verkehrsflughafen in der Gemeinde Evenes, Provinz Nordland, in Nord-Norwegen. Ein geringer Teil des Flughafengeländes befindet sich in der benachbarten Gemeinde Skånland, Provinz Troms. Die Königlich-Norwegischen Luftstreitkräfte nutzten den Flughafen als Militärflugplatz unter der Bezeichnung Evenes flystasjon u. a. als Stützpunkt von Kampfflugzeugen.

Die namensgebenden Städte sind 45 km (Harstad) bzw. 79 km (Narvik) vom Flughafen entfernt.

Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Terminalgebäude verfügt über fünf Flugsteige und zwei Gepäckbänder. Ferner findet man dort ein Cafe, Autovermietungen, Geldautomaten und weitere Serviceangebote. Für den Individualverkehr stehen insgesamt 1000 Parkplätze zur Verfügung.

Als Verkehrsflughafen ist Harstad/Narvik mit mehreren Instrumentenanflugverfahren ausgestattet, um auch bei schlechtem Wetter Anflüge zu ermöglichen.[4]

Verkehrsanbindung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Flughafen liegt unmittelbar an der Europastraße 10 und verfügt über regelmäßige Busverbindungen nach Harstad und Narvik sowie zu anderen Gemeinden auf den Vesterålen, den Lofoten und dem Festland.

Namensdiskussion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Eröffnung des Flughafens im Jahr 1973 als Evenes flyplass gibt es intensive Diskussionen über den offiziellen Namen. Dies führte in der Folgezeit zu insgesamt sechs Namensänderungen:

  • Evenes lufthavn
  • Evenes stamflyplass
  • Harstad-Narvik lufthavn, Evenes
  • Harstad Lufthavn, Evenes
  • Harstad/Narvik lufthavn
  • Harstad/Narvik lufthavn, Evenes

Einer der Gründe hierfür war die Namensähnlichkeit zum (Regional-)Flughafen Narvik (norw. Narvik lufthavn, Framnes), die in der Vergangenheit bereits zu Missverständnissen geführt hat. Eine aktuelle Überlegung sieht vor, den Flughafen in «Lofoten International Airport» umzubenennen.

Militärische Nutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Luftforsvaret hat mit der Modernisierung des Evenes "Flugstation" begonnen, die ab 2016 als vorgeschobene Basis u.a für Quick Reaction Alert-Einsätze von F-16 und einige Jahre später F-35 dienen soll. Bis zu fünfzehn Kampfflugzeuge soll die Basis aufnehmen können. Das Militär kalkuliert 1600 Flugbewegungen jährlich.

Nach der für in einigen Jahren vorgesehenen Ausflottung der im zirka 100 km weiter nördlich gelegenen Andøya stationierten P-3 werden die Luftstreitkräfte die Basis Andøya aus Kostengründen aufgeben und das Nachfolgemodell in Evenes stationieren[5]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Passenger statistics from Avinor (norwegisch/englisch, xlsx; 65 kB) Avinor. Abgerufen am 1. Mai 2016.
  2. Frakt og post 2014 (norwegisch/englisch, xlsx; 22 kB) Avinor. Abgerufen am 1. Mai 2016.
  3. Aircraft Movement statistics from Avinor (norwegisch/englisch, xlsx; 65 kB) Avinor. Abgerufen am 1. Mai 2016.
  4. Auszug aus der AIP Norwegen, Abschnitt ENEV AD 2.24, Tilhørende kart (Charts related to the aerodrome) (PDF; 75 kB) vom 19. November 2009, abgerufen am 7. März 2011
  5. Norway reveals P-3 replacement plans, Flightglobal, 21. Juni 2016

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]