Evert Karlsson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Evert Karlsson Skispringen
Voller Name Evert Gotthardt Karlsson
Nation SchwedenSchweden Schweden
Geburtstag 4. August 1920
Geburtsort Løkken VerkNorwegenNorwegen Norwegen
Sterbedatum 23. Mai 1996
Sterbeort ÖrnsköldsvikSchwedenSchweden Schweden
Karriere
Verein IF Friska Viljor
Medaillenspiegel
Nationale Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
Schwedischer Skiverband Schwedische Meisterschaften
0Gold0 1949 Normalschanze
 

Evert Gotthardt Karlsson (* 4. August 1920 in Løkken Verk, Norwegen; † 23. Mai 1996 in Örnsköldsvik, Schweden) war ein schwedischer Skispringer.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein erstes großes Turnier bestritt Karlsson mit der Teilnahme an den Olympischen Winterspielen 1948 in St. Moritz. Dort konnte er mit Sprüngen auf 65,5 und 68 Meter den 11. Platz erreichen. Damit war er der erfolgreichste schwedische Teilnehmer in dieser Disziplin. Bei den Schwedischen Meisterschaften 1949 von der Normalschanze gewann er seinen ersten und einzigen nationalen Meistertitel.[1] Nachdem 1950 die Heini-Klopfer-Skiflugschanze eröffnet wurde, reiste er häufig nach Deutschland, da er hier erstmals Sprünge über 100 Meter absolvieren konnte.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Svenska Skidförbundet: Backe/Nordisk kombination. In: skidor.com. Abgerufen am 19. März 2016 (schwedisch).
  2. Slalom durch die Luft. In: Der Spiegel. 11/1951, 14. März 1951. Abgerufen am 23. Juli 2010.