Ex-Tag

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Staaten zu schildern.

Der Ex-Tag bei deutschen Aktien ist in der Regel ein Tag nach der Hauptversammlung, bei der die Dividende festgelegt worden ist. Anleger, die vor dem Ex-Tag den Anteil erworben haben, bekommen die Dividende ausgeschüttet.

Bei Offenen Investmentfonds wird das Anrecht auf die Ausschüttung vom Investmentfondsanteil am Ex-Tag getrennt.