FC Angoulême

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo

Der Angoulême Charente Football Club ist ein französischer Fußballverein aus Angoulême, der Hauptstadt des französischen Départements Charente.

Gegründet wurde der ACFC 1920 als SC Angoulême; diesen Namen trug der Klub bis 1925, dann nannte er sich AS des Charentes. Von 1948 bis 1992 spielte er als AS Angoulême; diese Zeit war seine erfolgreichste, die ihn sogar bis in einen europäischen Wettbewerb führte. 1992 bis 2005 hieß der Verein AS Angoulême-Charente 92 und nach einem wirtschaftlich begründeten Zwangsabstieg aus der vierten Liga nahm er seinen heutigen Namen an.

Die Vereinsfarben der Angoumois sind Blau und Weiß; die Ligamannschaft spielt im 1935 eingeweihten Stade Camille-Lebon, das eine Kapazität von 6.500 Plätzen aufweist. In der Saison 2017/18 tritt sie in der fünften Liga (National 3) an.

Ligazugehörigkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Profistatus hat Angoulême 1945–1948 und 1965–1984 besessen. Erstklassig (Division 1, seit 2002 in Ligue 1 umbenannt) spielte der Klub von 1969 bis 1972; in der Saison 2012/13 tritt er nur noch in der sechstklassigen Division d’Honneur an. Die AS Angoulême war derjenige Verein, der dem 1. FC Saarbrücken (als FC Sarrebruck) 1948/49 ungewollt zu dessen einjährigem Gastspiel in der zweiten französischen Liga verhalf, weil die ASA in dieser Saison keine Mannschaft für den Profiligabetrieb zusammenbekam.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte Spieler und Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thierry Berthou/Collectif: Dictionnaire historique des clubs de football français. Pages de Foot, Créteil 1999 – Band 1 (A-Mo) ISBN 2-913146-01-5, Band 2 (Mu-W) ISBN 2-913146-02-3

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]