FachPack

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die FachPack in Nürnberg ist eine Fachmesse für Verpackung, Technik, Veredelung und Logistik mit einem europaweiten Einzugsbereich. Veranstalter ist die NürnbergMesse. Alle drei Jahre setzt die FachPack aus, wenn in Düsseldorf die Interpack stattfindet. Nächster Termin der Messe ist der 24. – 26. September 2019.[1]

Angebotsspektrum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Angebotsspektrum der FachPack umfasst die Schwerpunkte Verpackung, Technik, Veredelung sowie Logistik. Zu den Produktgruppen zählen:[2]

Thematische Schwerpunkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Querschnittsthema rund um Verpackung legte die FachPack 2016 den Fokus auf die Themen Innovation und Nachhaltigkeit. Auch im Rahmenprogramm spiegelten sich die Themen wider: Neben über 500 ausgestellten Neuheiten und Innovationen gestaltete das Forum PackBox mit insgesamt 41 Vorträgen und Diskussionsrunden ein abwechslungsreiches Programm unter dem Motto "Inspiration, Innovation, Information". Die Sonderschau "Marktplatz Process & Materials @ Fachpack" zeigte, wie Unternehmen mit neuen Technologien ihre Wirtschaftsleistung stärken und gleichzeitig den Ressourcenverbrauch reduzieren können. Dem Aspekt "Mensch - Maschine - Zukunft" näherte sich die Messe in einer Sonderschau über die Digitalisierung der Verpackungsbranche.

Weitere Schwerpunkte waren unter anderem Innovationen aus der Kennzeichnungstechnik, die Vernetzung der Produktion in der Industrie 4.0, Signale am POS und Vernetzung im Logistikprozess.[3]

Besucher- und Ausstellerzahlen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1979 startete die erste FachPack am Messeplatz Nürnberg mit 80 Ausstellern und 2.000 Besuchern. 2016 verzeichnete die Fachmesse 41.014 Fachbesucher, 25 Prozent davon aus dem Ausland. 1.542 Aussteller präsentierten ihre Produkte in elf Hallen, der Anteil internationaler Aussteller betrug 32 Prozent. Die Netto-Ausstellungsfläche belief sich auf 59.782 m².[4]

Deutscher Verpackungspreis[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Deutsche Verpackungsinstitut zeichnet traditionell die besten und innovativsten Verpackungslösungen im Rahmen der FachPack mit dem Deutschen Verpackungspreis aus. 2016 gingen die Verpackungspreise in Gold an Werner & Mertz, CTA und wattron. Zur Förderung junger Talente werden außerdem eigene Nachwuchspreise vergeben.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. FachPack - Messedatenbank - AUMA. Abgerufen am 28. Juli 2017.
  2. FachPack: Aussteller & Produkte. Abgerufen am 28. Juli 2017.
  3. Vogel Business Media GmbH & Co. KG: FachPack 2016 - Europäische Fachmesse für Verpackungslösungen. Abgerufen am 28. Juli 2017.
  4. FachPack - Messedatenbank - AUMA. Abgerufen am 28. Juli 2017.
  5. Dreimal Gold beim Deutschen Verpackungspreis. In: neue-verpackung.de. 28. September 2016 (neue-verpackung.de [abgerufen am 28. Juli 2017]).