Faisal al-Qassem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Faisal al-Qassem (2014)

Faisal al-Qassem (arabisch ‎فيصل القاسم, DMG Faiṣal Al-Qāssam, * 3. Juni 1961 in Al-Thalah bei As-Suwaida) ist ein syrischer Redakteur von Talkshows beim Arabischen Nachrichtensender Al Jazeera. Er besitzt sowohl die syrische als auch die britische Staatsangehörigkeit.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Qassem stammt aus einer drusischen Familie. Er studierte Theaterwissenschaften an der University of Hull, bevor er zu Al-Jazeera ging. Al-Qassem ist in der Arabischen Welt durch seine Sendung bei Al Jazeera populär. Bevor er dort begann, hat er acht Jahre als Produzent von politischen und kulturellen Sendungen bei BBC Arabic Radio and TV gearbeitet. Er ist als Gegner des syrischen Regimes bekannt.

Kritik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Mai 2015 fragte er während eines Auftritts im Fernsehen, ob alle Alawiten in Syrien getötet werden sollten, was zu heftiger Kritik führte.[1]

Privates[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Al-Qassem ist verheiratet und hat drei Kinder, eine Tochter und zwei Söhne.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. What's the Problem With Al Jazeera? In: The Atlantic. 24. Juni 2017, abgerufen am 21. Februar 2018.
  2. أبو المعالي فائق: فيصل القاسم من الحدادة ونظافة الشوارع إلى أشهر إعلامى عربى فى أشهر قناة إعلامية عربية.