Falstaff

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Falstaff (Begriffsklärung) aufgeführt.
„Pippo“: Tracht worinn Hr. Schröder den Fallstaff spielt, Berlin 1780; dargestellt ist Friedrich Ludwig Schröder[1]
Eduard von Grützner: „Falstaff“, 1921

Die literarische Figur des Sir John Falstaff kam erstmals in den Stücken Heinrich IV., Teil 1, Heinrich IV., Teil 2 und Die lustigen Weiber von Windsor von William Shakespeare vor. Es handelt sich um einen wohlbeleibten, trink- und raufsüchtigen Soldaten, der in Die lustigen Weiber von Windsor als zur Selbstüberschätzung neigend und in Heinrich IV. als melancholisch dargestellt wird. Der Name Falstaff wird oft für einen dicken Angeber und Genießer verwendet.[2]

Die Figur sollte ursprünglich Sir John Oldcastle heißen und wurde wegen der Namensgleichheit mit einem bekannten Ritter in Falstaff umbenannt. Die Figur des Falstaff war sehr beliebt und wurde von Shakespeare und auch anderen Autoren und Komponisten aufgegriffen und in eigenen Werken als komische Figur verarbeitet.[3]

In Heinrich V. spielen Sir John Falstaff sowie seine Gefolgschaft und sein Haushalt ebenfalls eine Rolle in der Rahmenhandlung. Wir erleben hier den in königliche Ungnade gefallenen, sterbenden Falstaff, der den Frankreichfeldzug seines Königs von 1415 nicht mehr erlebt.[4]

Obwohl in der Shakespeareschen Originalfassung von Heinrich V. die Krankheit sowie der Tod Falstaffs nur kurz in den Szenen II.1 und II.3 erwähnt werden und Falstaff als Bühnenfigur in dem Stück selbst keinen Auftritt mehr hat, erscheint er dennoch als eigenständige Figur in zahlreichen Theaterinszenierungen oder Filmadaptionen von Shakespeares Henry V., so beispielsweise in Laurence Oliviers berühmter Filmfassung von 1944 oder in Kenneth Branaghs Verfilmung von 1989 mit George Robey und Robbie Coltrane als Darstellern.

Werke (Titelfigur)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zu weiteren Vertonungen unter anderen Titeln siehe Die lustigen Weiber von Windsor – Vertonungen

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Falstaff – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Datenbank der Berkeley University
  2. Vgl. die Angaben in der Encyclopædia Britannica, online Sir John Falstaff - Fictional Character, abgerufen am 4. April 2016. Siehe auch Henry IV Character Introduction - Sir John Falstaff. Auf: University Society. New York: Shakespeare Online. 20 Aug. 2000, abgerufen am 4. April 2016, sowie Amanda Mabillard: Shakespeare's Falstaff. Auf: University Society. New York: Shakespeare Online. 20 Aug. 2000, abgerufen am 4. April 2016.
  3. Vgl. die Angaben in der Encyclopædia Britannica, online Sir John Falstaff - Fictional Character, abgerufen am 4. April 2016.
  4. Vgl. z.B. die online-Textausgabe William Shakespeare: Henry V, Act II, Scene I und William Shakespeare: Henry V, Act II, Scene III. Auf: University Society. New York: Shakespeare Online. 20 Aug. 2000, abgerufen am 4. April 2016.
  5. http://www.lvbeethoven.com/Oeuvres/ListWoO.html