Felix Kröcher

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Felix Kröcher beim SonneMondSterne 2019

Felix Kröcher (* 1. Dezember 1983 in Frankfurt am Main, Deutschland) ist ein deutscher Techno-DJ und Radiomoderator. Er spielte im Laufe seiner Karriere bereits auf einer Vielzahl relevanter Festivals und Clubs, darunter beispielsweise die Loveparade, Mayday, SonneMondSterne, Nature One und Ikarus Festival.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seinem Schulabschluss im Jahre 2001 absolvierte Felix Kröcher eine Ausbildung beim deutschen Radiosender sunshine live, bei dem auch heute seine wöchentliche Radioshow läuft. 2005 startete er dann eine Residenz im Frankfurter Techno-Club U60311, die er dann 2007 in seine eigene Eventreihe „When The Going Gets Tough“ ausbaute.

Wenige Jahre später veröffentliche Felix im Jahr 2011 sein Studioalbum Läuft. Dem folgte im Jahre 2014 das zweite Studioalbum Läuft. Weiter. In den darauf folgenden Jahren folgten zu dem EP-Veröffentlichungen auf Labels wie Terminal M, Tronic, Suara oder Filth On Acid.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben & EP's[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Musiklabel
2011 Läuft und Passt.
2011 Läuft
2014 Läuft. Weiter!
2015 Boogie Man
Riot Recordings
2015 You Don't Know But
Consumed Music
2015 Catena EP
Deeperfect
2016 Ammunition
Riot
2016 Windmakers EP
Agile Recordings
2016 Provident EP
Terminal M
2017 Distressed EP
Selected Records
2017 Needless EP
Form Music
2017 Savior EP
Unrilis
2017 Right Here
Filth On Acid
2017 Clear Sensation EP
Familia
2019 Free Yourself EP
Tronic

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Publikation Rang Preis Land
2006 Raveline 01 Best Newcomer Deutschland
2006 Raveline 02 Best DJ National Deutschland
2006 Raveline 03 Compilations Deutschland
2007 Raveline 01 Best National DJ Deutschland
2008 Raveline 01 Best National DJ Deutschland
2011 Raveline 01 Best Album Deutschland
2011 Groove Top 20 Best Album Deutschland
2011 Raveline 01 Best National DJ Deutschland
2012 Raveline 01 Best National DJ Deutschland

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Felix Kröcher – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]