Felizitas Fertig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Felizitas Fertig (geboren 1939) ist eine deutsche Juristin. Sie war von 1986 bis 2004 Präsidentin des Verwaltungsgerichts Kassel und von 1986 bis 2004 Richterin am Staatsgerichtshof des Landes Hessen.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fertig war zeitweise Richterin am Hessischen Verwaltungsgerichtshof. Mindestens seit 1981 war sie Richterin[2] und seit 1986 als erste Frau Präsidentin des Verwaltungsgerichts Kassel.[3][4] Zum 31. Mai 2004 wurde sie in den Ruhestand verabschiedet.[5]

Am 3. September 1984 wurde Fertig vom Hessischen Landtag zum stellvertretenden nicht richterlichen Mitglied am Staatsgerichtshof des Landes Hessen gewählt. Am 11. Juni 1986 wechselte sie dort die Gruppe und wurde zum richterlichen Mitglied gewählt. Sie wurde in dieses Nebenamt 1987, 1994 und 2001 wiedergewählt.[6][7][8][9] Mit Eintritt in den Ruhestand schied sie 2004 aus.[10]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anmerkung zum Verwaltungsgericht Freiburg, Urteil vom 18. August 1981 - 6 K 64/81. In: Neue Juristische Wochenschrift. 1981, S. 2830.
  • Wehrpflicht contra Elternrecht? In: Neue Juristische Wochenschrift. 1989, S. 2796.
  • Zentrale Dokumentationsstelle der Freien Wohlfahrtspflege für Flüchtling (Hrsg.): Erlebnisse mit Flüchtlingen im Sudan. Ergebnis einer Reise von Asylrichtern in den Sudan vom 11.11. bis 01.12.1984. Bonn 1985.
  • Handbuch des Staatskirchenrechts der Bundesrepublik Deutschland. In: Joseph Listl (Hrsg.): Handbuch des Staatskirchenrechts der Bundesrepublik Deutschland. Band 1. Duncker und Humblot, 1994, ISBN 978-3-428-08031-1 (google.de).

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Bundesrepublik Deutschland Staatshandbuch. Teilausgabe Land Hessen. C. Heymanns, 1976 (google.de).
  • Kritische Justiz. Band 16. Deutsche Verlagsanstalt, 1983, S. 15 (google.de).
  • Handbuch des Staatsrechts der Bundesrepublik Deutschland: Freiheitsrechte. C. F. Müller Juristischer Verlag, 1987, S. 402 (google.de).
  • Jochen Riebel: Die Bundesrepublik Deutschland Staatshandbuch. Teilausgabe Land Hessen. C. Heymanns, 2004 (google.de).
  • Joachim Rottmann: Die Deutsche Demokratische Republik im Lichte der Grundrechte und der Rechtsstaatsidee. Arbeitstagung. Hrsg.: International Commission of Jurists. Deutsche Sektion. C. F. Müller Juristischer Verlag, 1989, ISBN 978-3-8114-5988-5 (google.de).
  • Josef Isensee, Paul Kirchhof: Handbuch des Staatsrechts der Bundesrepublik Deutschland. Band 7. C. F. Müller, 2003, S. 630 (google.de).
  • Hans-Joachim Höllein und Richterinnen und Richter der hessischen Verwaltungsgerichtsbarkeit Darmstadt, Frankfurt am Main, Gießen, Kassel und Wiesbaden (Hrsg.): Fünfzig Jahre hessische Verwaltungsgerichtsbarkeit. Festschrift zum 50. Jahrestag der Errichtung des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs in Kassel sowie der Verwaltungsgerichte Darmstadt, Kassel und Wiesbaden (1947-1997). Hessischer Verwaltungsgerichtshof, Kassel 1997.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fertig, Felizitas. In: Handbuch der Justiz. 2002.
  2. Neue juristische Wochenschrift. Biederstein, 1981 (google.com [abgerufen am 20. Mai 2021]).
  3. Rut Sturm-Wittrock: Die Verwaltungsgerichtsbarkeit. In: Georg Wannagat (Hrsg.): Kassel als Stadt der Juristen (Juristinnen) und der Gerichte in ihrer tausendjährigen Geschichte. Carl Heymann Verlag, Köln / Berlin / Bonn / München 1990, ISBN 3-452-21555-5, S. 243.
  4. Hans Joachim Suchan: Die Bundesrepublik Deutschland Staatshandbuch: Landesausgabe Land Hessen. C. Heymanns, 1994, ISBN 978-3-452-22651-8, S. 166 (google.com [abgerufen am 20. Mai 2021]).
  5. Rundschreiben 2005, Band 37, Nr. 1 und 2. (PDF, 577 KB) Bund Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen, S. 11, abgerufen am 13. Mai 2021.
  6. Plenarprotokoll 13/90. Hessischer Landtag, 16. März 1994, S. 5273, abgerufen am 16. Mai 2021.
  7. Von den Mitgliedern der Gerichte: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: 1.1. bis 30.6.1998. Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 2016, ISBN 978-3-11-089351-9 (google.com [abgerufen am 20. Mai 2021]).
  8. Plenarprotokoll 15/82. Hessischer Landtag, 26. September 2001, S. 5656, abgerufen am 27. Mai 2021.
  9. von den Mitgliedern der Gerichte: Entscheidungen der Verfassungsgerichte der Länder: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen : 1.1. bis 31.12.2001. Walter de Gruyter, 2003, ISBN 978-3-89949-022-0 (google.com [abgerufen am 20. Mai 2021]).
  10. Von den Mitgliedern der Gerichte: Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen: 1.1. bis 31.12.2004. Walter de Gruyter, 2011, ISBN 978-3-11-087136-4 (google.com [abgerufen am 20. Mai 2021]).