Flight of the Conchords

From Wikipedia
Jump to navigation Jump to search
Flight of the Conchords
Jemaine Clement (links) und Bret McKenzie (rechts) bei einem Auftritt im Gramercy Theatre in New York am 14. Juni 2007
Jemaine Clement (links) und Bret McKenzie (rechts) bei einem Auftritt im Gramercy Theatre in New York am 14. Juni 2007
Allgemeine Informationen
Genre(s) Comedy, Folk, Funk, Hip-Hop
Gründung 1998
Website flightoftheconchords.co.nz
Aktuelle Besetzung
Jemaine Clement
Bret McKenzie

Flight of the Conchords ist ein Musik-Comedy-Duo aus Neuseeland, bestehend aus Bret McKenzie und Jemaine Clement. Große Bekanntheit erreichten sie 2004 mit ihrer BBC-Radiosendung und 2007 mit der Fernsehserie Flight of the Conchords auf dem amerikanischen TV-Sender HBO.

Karriere[edit | edit source]

2005 gewannen sie als "Best Alternative Comedy Act" auf dem US Comedy Arts Festival und in der Kategorie "Best Newcomer" auf dem Melbourne Comedy Festival. 2003 wurden sie auf dem Edinburgh Fringe für den Perrier Comedy Award nominiert. Bret McKenzie gewann bei der Oscarverleihung 2012 einen Oscar für die Filmmusik zu Die Muppets.[1]

Diskografie[edit | edit source]

Studioalben[edit | edit source]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2][3]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US NZ NZ
2008 Flight of the Conchords UK32
Gold
Gold

(5 Wo.)UK
US3
(22 Wo.)US
NZ1
Platin
Platin

(34 Wo.)NZ
Erstveröffentlichung: 21. April 2008
2009 I Told You I Was Freaky UK47
(2 Wo.)UK
US19
(4 Wo.)US
NZ7
(5 Wo.)NZ
Erstveröffentlichung: 20. Oktober 2009

EPs[edit | edit source]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US NZ NZ
2007 The Distant Future US116
(7 Wo.)US
NZ8
Gold
Gold

(19 Wo.)NZ
Erstveröffentlichung: 7. August 2007

Kompilationen / Livealben[edit | edit source]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK
2019 Live in London UK71
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 8. März 2019

Weitere Kompilationen / Livealben

  • 2002: Folk the World Tour
  • 2006: Flight of the Conchords
  • 2013: The Complete Collection

Singles[edit | edit source]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
UK UK US US NZ NZ
2009 Hurt Feelings
I Told You I Was Freaky
NZ36
(1 Wo.)NZ
Erstveröffentlichung: 2. Februar 2009
2012 Feel Inside (And Stuff Like That) NZ1
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(12 Wo.)NZ
Erstveröffentlichung: 24. August 2012

Auszeichnungen[edit | edit source]

Preis Preis für verliehen bei
Bronze (Comedy) BBC Radio Series Sony Radio Academy Awards 2006
Grammy for Best Comedy Album The Distant Future 50th Annual GRAMMY Awards 2007
Album of the Year Flight of the Conchords New Zealand Music Awards 08
Best Group Flight of the Conchords New Zealand Music Awards 08
Breakthrough Artist of the Year Flight of the Conchords New Zealand Music Awards 08
International Achievement Flight of the Conchords New Zealand Music Awards 08

Weblinks[edit | edit source]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. Artikel bei tolkiens-welt.de (Memento des Originals vom 22. Mai 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.tolkiens-welt.de
  2. a b c d Chartquellen: UK US NZ
  3. Auszeichnungen für Musikverkäufe: NZ UK