Floorfilla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Floorfilla
Allgemeine Informationen
Genre(s) Dance, House, Hands up
Gründung 1997
Website www.djcerla.com
Gründungsmitglieder
Gabriele Cerlini (* 1969)
Produzent, DJ
Maurice Bale Mondonga (* 1968)
Produzent, DJ
Elvio Moratto (1997–1998)
Aktuelle Besetzung
Produzent, DJ
Gabriele Cerlini
Produzent, DJ
Maurice Bale Mondonga

Floorfilla ist ein italienisches DJ-Duo, bestehend aus den beiden Produzenten Gabriele Cerlini (alias DJ Cerla) und Maurice Bale Mondonga (alias Momo B).

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1997 gründeten die italienischen DJs und Produzent Gabriele Cerlini und Elvio Moratto gemeinsam mit dem aus Ghana stammende Produzenten Maurice Bale Mondonga das Trio Floorfilla und feiern bis heute weltweit Erfolge im Bereich der Dance-Musik. Jedoch verließ bereits im Jahre 1998, nach der ersten Single Anthem #1, Mitglied Moratto die Gruppe.

Ihre größten Hits hatte das Duo von 1999 bis 2004, aus diesen Jahren stammen auch die beiden Alben United Beatz of Floorfilla (2000) und Le Voyage (2002). Chartplatzierungen erreichte das Duo in Frankreich, Italien, Deutschland, der Schweiz und Österreich.[1][2] Viele Veröffentlichungen wurden über das deutsche Dance-Label ZYX Music veröffentlicht.[3]

Nachdem es ab 2004 ruhig um das Duo wurde, kehrten sie in den Jahren 2013 und 2014 mit den Liedern Just Another Night in Zusammenarbeit mit dem deutschen DJ Manian (Cascada, R.I.O., Twoloud) und One Heart gemeinsam mit dem deutschen Trio ItaloBrothers, erstmals wieder die französischen Single-Charts zurück.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Studioalben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH IT IT FR FR
2000 United Beatz of Floorfilla FR34
(15 Wo.)FR
2003 Le Voyage AT61
(2 Wo.)AT

Alben ohne Chartplatzierungen

  • 2000: The Dancers in the Arena of Floorfilla (Guangdong Sky Music)
  • 2003: Floorfilla Vs Dj Cerla (VMP)
  • 2004: Re-Fill (auch DVD, ZYX Music)

Kompilationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2001: Mix Nation (2CD, DJ Mix, ZYX Music)
  • 2002: Floorfilla vs Embargo – Technoclash (CD, Sony Music Media)
  • 2003: Floorfilla vs. Pulsedriver – The Battle of the DJs (2CD, ZYX Music)
  • 2006: Greatest Hits (ZYX Music)
  • ????: The Best of Floorfilla (Arga Record)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
DE DE AT AT CH CH IT IT FR FR
1998 Anthem #1
United Beatz of Floorfilla
FR45
(11 Wo.)FR
1999 Anthem #2
United Beatz of Floorfilla
DE71
(7 Wo.)DE
FR9
(17 Wo.)FR
Anthem #3
United Beatz of Floorfilla
DE61
(5 Wo.)DE
AT39
(2 Wo.)AT
IT24
(1 Wo.)IT
FR16
(19 Wo.)FR
2000 Anthem #4
United Beatz of Floorfilla
DE68
(4 Wo.)DE
AT17
(12 Wo.)AT
IT23
(4 Wo.)IT
FR28
(21 Wo.)FR
Technoromance
United Beatz of Floorfilla
DE75
(2 Wo.)DE
AT48
(7 Wo.)AT
2001 Anthem #5 (Enter The Arena)
United Beatz of Floorfilla
DE87
(3 Wo.)DE
AT12
(16 Wo.)AT
IT41
(1 Wo.)IT
FR37
(19 Wo.)FR
Italodancer / The Hypno!
United Beatz of Floorfilla
DE79
(4 Wo.)DE
AT33
(11 Wo.)AT
CH98
(1 Wo.)CH
FR9
(17 Wo.)FR
Megamix
United Beatz of Floorfilla
DE62
(8 Wo.)DE
AT14
(16 Wo.)AT
FR19
(14 Wo.)FR
2002 Le Délire
United Beatz of Floorfilla
DE64
(6 Wo.)DE
AT13
(19 Wo.)AT
FR35
(11 Wo.)FR
Sister Golden Hair
Le voyage
DE64
(6 Wo.)DE
AT33
(7 Wo.)AT
FR55
(9 Wo.)FR
Sex Is Danger
Le voyage
AT42
(6 Wo.)AT
Anthem #6
Le voyage
AT19
(9 Wo.)AT
2004 Gigamix AT44
(6 Wo.)AT
Kosmiklove
Le voyage
AT36
(5 Wo.)AT
2006 Cyberdream AT75
(1 Wo.)AT
2013 Just Another Night (Anthem 4) FR59
(7 Wo.)FR
mit Manian
2015 One Heart FR57
(13 Wo.)FR
mit ItaloBrothers feat. P. Moody

Singles ohne Chartplatzierungen

  • 2000: The Anthems Collection (12’’)
  • 2000: Le son de Floorfilla
  • 2001: Cokemon (Cokane Monsterz)
  • 2001: A Night in Europe
  • 2001: Jump India
  • 2003: Anthem #6 (Cassez la Boite)
  • 2005: Disco:Roller
  • 2005: Komputermelody
  • 2006: Sister Golden Hair (The Remixes)
  • 2007: Italia 2007 EP
  • 2007: iPOwer! (12’’ vs. Rob Mayth)
  • 2008: Chris Van Dutch Meets Floorfilla – India Jumps

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Floorfilla. In: Novus Booking -. Abgerufen am 11. Mai 2018 (deutsch).
  2. Chartsurfer.de: Floorfilla. Abgerufen am 11. Mai 2018.
  3. ZYX Deutschland: Artist FLOORFILLA. Abgerufen am 11. Mai 2018.
  4. a b Chartquellen: DE, [1], [2], IT, FR. Abgerufen am 12. Mai 2018.