Fluch der Rache

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher TitelFluch der Rache
OriginaltitelAgapi kai aima (Αγάπη και αίμα)
ProduktionslandGriechenland
Originalsprachegriechisch
Erscheinungsjahr1968
Länge98 Minuten
AltersfreigabeFSK -
Stab
RegieNikos Foskolos
DrehbuchNikos Foskolos
ProduktionMarkos Zervas
MusikKostas Kapnisis
KameraKarlheinz Hummel
SchnittVasilis Syropoulos
Besetzung

Fluch der Rache (Originaltitel: Αγάπη και αίμα, "Agapi ke ema", deutsch: Liebe und Blut) ist ein griechisches Familiendrama aus dem Jahr 1968, das von Regisseur Nikos Foskolos mit Stilmitteln des Italowestern realisiert wurde. Ein Kinostart war unter dem Titel Verflucht sei der Tag der Rache geplant, wurde aber nicht realisiert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Perse)Foni aus der Familie der Yerakas und Hektor aus der Familie der Argusen haben sich ineinander verliebt. Beide Familien sind jedoch seit Generationen tödlich verfeindet. Während Fonis Vater als einziger der Verbindung zustimmt, stößt Hektors Vater ihn aus, bleibt aber passiv. Ein von Foni zurückgewiesener Knecht heuert Banditen an, die am Hochzeitstag die Tiere der Yerakas töten und die Hirten überfallen; die Schuld lenken sie auf die Argouzis. Eine Rachewelle beginnt auf beiden Seiten, so dass am Ende beide Familien nahezu ausgelöscht sind. Foni beweint die Männer an ihren Gräbern.

Kritiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

„Griechische Romeo & Julia - Variante. Das archaische Western-Drama wurde im Stile eines Italo-Western handwerklich solide umgesetzt.“

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die deutsche Ausgabe des Filmes versucht mit englisch klingenden Fantasienamen den Eindruck einer internationalen, großen Produktion zu erwecken.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Fluch der Rache. In: Lexikon des internationalen Films. Zweitausendeins, abgerufen am 2. März 2017.