Forres

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Forres
schottisch-gälisch Farrais
Hauptstraße von Forres
Hauptstraße von Forres
Koordinaten 57° 37′ N, 3° 37′ WKoordinaten: 57° 37′ N, 3° 37′ W
Forres (Schottland)
Forres
Forres
Einwohner 9951 Zensus 2011
Verwaltung
Post town FORRES
Postleitzahlen­abschnitt IV36
Vorwahl 01309
Landesteil Scotland
Council area Moray
Britisches Parlament Moray
Schottisches Parlament Moray

Forres (schottisch-gälisch Farrais) ist ein Royal Burgh Town in Moray im Norden Schottlands mit etwa 9951 Einwohnern[1] am Fluss Findhorn.

Angeblich war Forres bereits dem antiken Geographen Ptolemäus bekannt als Hafen von Varris. Seit dem 12. Jahrhundert war es eine befestigte Anlage zum Schutz des Handels. Berühmter Sohn der Stadt ist Donald Smith, später bekannt als Lord Strathcona, einer der Pioniere der Canadian Pacific Railway. Am Ortsrand von Forres liegen die Whiskybrennereien Benromach und die inzwischen stillgelegte und zu einem Museum umgebaute Dallas Dhu.

Der ortsansässige Fußballclub Forres Mechanics spielt seit 1893 durchgängig in der Highland Football League.

An einer Straßenkreuzung im Nordosten der Stadt steht – seit den 1990er Jahren zum Schutz gegen jede Art von Vandalismus und Erosion in einem Panzerglasgehäuse – der Suenostein (englisch Sueno’s Stone). Er ist eine 7 m hohe und ca. 1,35 m breite flache Steinstele (Kreuzstein) aus Rotsandstein und entstammt der Ära der Pikten.

In Forres entwickelt und produziert die Firma Orbex Trägerraketen für den Start von Kleinsatelliten.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Zensus 2011
  2. Eintrag über die Partnerstädte auf der Homepage der Stadt Goslar Abgerufen am 18. April 2019, 22:37

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Forres – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien