Forschungsagenda

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

In einer Forschungsagenda wird ein Positionspapier bezeichnet, das einen Forschungsbedarf in einem bestimmten Themenfeld oder Disziplin aufzeigt. Sie kann ein oder mehrere Themenfelder enthalten, wobei bereits grob ausformulierte, themenspezifische Forschungsfragen präsentiert werden. Sie wird häufig von Institutionen im Privatsektor oder von Regierungen erarbeitet um Forschungsinstitutionen wichtigen Forschungsbedarf mitzuteilen[1][2][3].

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise und Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. forestplatform.de - Deutsche Forschungsagenda Forst-Holz-Papier
  2. plattform-i40.de - Forschungsagenda Industrie 4.0 – Aktualisierung des Forschungsbedarfs
  3. fona.de - Forschungsagenda Green Economy