Forshaga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt den Ort Forshaga – für die schwedische Gemeinde Forshaga siehe Forshaga (Gemeinde).
Forshaga
Sweden Värmland location map.svg
Forshaga
Forshaga
Lokalisierung von Värmland in Schweden
Staat: Schweden
Provinz (län): Värmlands län
Historische Provinz (landskap): Värmland
Gemeinde (kommun): Forshaga
Koordinaten: 59° 32′ N, 13° 28′ OKoordinaten: 59° 32′ N, 13° 28′ O
SCB-Code: 5664
Status: Tätort
Einwohner: 6361 (31. Dezember 2015)[1]
Fläche: 5,55 km²[1]
Bevölkerungsdichte: 1146 Einwohner/km²
Liste der Tätorter in Värmlands län

Forshaga ist eine Ortschaft (tätort) in der schwedischen Provinz Värmlands län und Hauptort der gleichnamigen Gemeinde. Der Ort liegt am Fluss Klarälven ungefähr 20 km nördlich dessen Mündung in den See Vänern.

Es ist eine relativ moderne Siedlung, die mit der industriellen Revolution aufgrund einer hier befindlichen Papiermühle heranwuchs. Es gibt wenig alte Gebäude. So wurde die Ortskirche erst am 20. März 1921 eingeweiht. Für die Entwicklung war auch der Bau einer Eisenbahnlinie zwischen Hagfors und Skoghall vorteilhaft. Heute existiert diese nicht mehr und das ehemalige Gleisbett wird als Rad- und Wanderweg benutzt.

Trotz seiner Nähe zur Stadt Karlstad ist das Leistungsangebot des Ortes recht vielfältig. Es gibt mehrere Geschäfte, Gesundheitseinrichtungen und Restaurants sowie ein Hotel und eine Jugendherberge. Letztere befindet sich im so genannten Schloss. Touristisch hat sich Forshaga auf Angler spezialisiert.

Söhne und Töchter der Ortschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Statistiska centralbyrån: Landareal per tätort, folkmängd och invånare per kvadratkilometer. Vart femte år 1960 - 2015 (Datenbankabfrage)