Fotoshooting

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mode-Fotoshooting in einem Fotostudio

Der Begriff Fotoshooting (vom Englischen photo shoot, wörtlich ‚Foto-Schuss‘), dt. Fototermin, bezeichnet in der Werbefotografie und Öffentlichkeitsarbeit einen geplanten und organisierten Zeitabschnitt, in dem Fotos für einen bestimmten Zweck oder Auftrag gemacht werden. Es handelt sich dabei um einen Scheinanglizismus (im Englischen bezeichnet der Begriff shooting keinen Fototermin, sondern eine Schießerei).

Neben dem Fotografen müssen je nach Zweck auch andere Personen und Mittel zu diesem Zeitpunkt eingebunden sein, wie z. B. Models, wenn es um Modefotografie geht, dort oder in der Porträtfotografie bekannter Personen auch Hairstylisten und Visagisten, oder etwa Spezialisten für Food Styling mit dem entsprechenden Material, wenn es sich um Lebensmittelfotografie handelt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: Fotoshooting – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • DuMont’s Lexikon der Fotografie. Technik, Geschichte, Kunst, by Felix Freier, Verlag Dumont, 1992, ISBN 3770129822