François-Pierre Descamps

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

François-Pierre Descamps (* 1962 in Lille) ist ein französischer Dirigent, Chorleiter und Komponist.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Descamps absolvierte sein Studium am Conservatoire Paris, wechselte dann aber ab 1989 an die Wiener Musikhochschule. Er erwarb ein Diplom (Magister) als Cellist und in Chor- und Orchesterdirigieren.

Als Dirigent war er in Frankreich, Belgien, Spanien, Tschechien, Rumänien und Österreich tätig. Von 1996 bis 1997 wirkte er als Kapellmeister bei den Wiener Sängerknaben.

Descamps hat an der Musikuniversität Mozarteum sowohl in Salzburg als auch in Innsbruck unterrichtet.

Descamps wirkt auch im Sirene Operntheater und für die Neue Oper Wien.

Als Komponist schrieb er eine Reihe von Werken für Orchester, Kantaten für Chor a cappella, Lieder, aber auch Opern.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]