Frank Klepacki

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Frank Klepacki, aus seinem Album Morphscape (2002)
Frank Klepacki (rechts am Bühnenrand mit rotem Mantel) bei Video Games Live während er „Hell March“ spielt (2008)

Frank Klepacki (* 25. Mai 1974) ist ein amerikanischer Videospielmusik-Komponist und Musiker.

Er komponierte die Musikstücke zu diversen Computerspielen, wie zum Beispiel der „Command & Conquer“-Reihe (alle Teile vor „Command & Conquer: Generals“) oder der Dune-Spiele von Westwood Studios. Zu seinen bekannten Stücken zählen „Hell March“, „No Mercy“, „Face the Enemy“ oder „Act on Instinct“. Klepacki bedient sich bei seinen Werken unterschiedlicher Stilrichtungen. So fallen einige seiner Stücke eher unter die Kategorie Rock, während andere wiederum der Kategorie Electronic oder Hip-Hop zuzuordnen sind.

Neben seiner Musik für Videospiele komponiert er außerdem Lieder für Werbung, Filme und TV-Sendungen.

Frank Klepacki war Mitglied bei den Bands „I AM“ und „Home Cookin'“, bevor er sechs eigene Soloalben herausbrachte:

  • Morphscape (2002)
  • Rocktronic (2004)
  • Virtual Control (2005)
  • Awakening of Aggression (2006)
  • Infiltrator (2009)
  • Viratia (2009)
  • Conquering 20 Years (2012)
  • Digital Frontiers (2016)
  • Game On! (Tina Guo, 2017)
  • Transform (2018)
  • Coded Number (2020)

Des Weiteren ist er seit 2003 Drummer der Band The Bitters.

Seit dem Jahr 2004 ist er als Audio Director bei der Spielefirma Petroglyph Games angestellt und arbeitete dort an der Musik zum Star-Wars-Videospiel Star Wars: Empire at War sowie dem Echtzeit-Strategiespiel für Sega, Universe at War: Earth Assault.

Im Juni 2008 wurde bekannt, dass Klepacki die Musik für Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3 komponieren wird. Klepacki kehrte damit nach 6 Jahren und zwei Teilen Abwesenheit in das C&C-Universum zurück.[1]

Frank Klepacki arbeitete auch an der Musik von Command & Conquer Remastered. Er remixte sieben Stunden seiner Musik für das Spiel.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Frank Klepacki – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.cnc-inside.de/news-artikel,Alarmstufe-Rot-3---Frank-Klepacki-ist-dabei,31625,1.html
  2. Bestellen Sie Command & Conquer™ Remastered Collection jetzt auf Steam vor. Abgerufen am 29. Mai 2020.