Franz-Felix-See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Südufer des Franz-Felix-Sees

Der Franz-Felix-See liegt östlich von Greven im Kreis Steinfurt (Nordrhein-Westfalen). Er ist zehn Hektar groß; der Durchmesser beträgt maximal 460 m.

Durch den Ausbau der A 1 entstanden, hat ihn seit 1967 der Angelsportverein Greven gepachtet. Somit befinden sich hier eine große Anzahl einheimischer Fischarten; der Angelsport ist ganzjährig freigegeben.[1] Offiziell ist das Baden verboten.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angelsportverein Greven - Franz-Felix-See (Memento des Originals vom 25. Oktober 2011 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.asv-greven.de

Koordinaten: 52° 6′ 53″ N, 7° 41′ 42″ O