Frederik von Gabel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen der Familie Gabel im Dänischen Adelsjahrbuch 1893

Frederik von Gabel (* 1640er in Bremen?; † 21. Juni 1708 in Kopenhagen) war ein dänischer Staatsmann und Kaufmann.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Frederik von Gabel ist der Sohn von Christoffer von Gabel. Sein genauer Geburtsort ist ebenso wenig bekannt wie das Geburtsjahr, war aber vermutlich in Bremen zu der Zeit, als sein Vater dort lebte.

Sowohl in der Geschichte Norwegens als auch in der Geschichte der Färöer spielt Frederik von Gabel eine wichtige Rolle als (Vize-)Statthalter der dänischen Krone. Auf den Färöern erinnert man sich noch heute an das dunkle Kapitel der „Gabelzeit“ als zunächst sein Vater und dann er die Färöer als Lehnsherren und Monopolhändler regelrecht besaßen.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Frederik Gabel. In: Norsk biografisk leksikon. Abgerufen am 22. Oktober 2016 (norwegisch).