Fredrik Jacobson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fredrik Jacobson Golfspieler
Nation: SchwedenSchweden Schweden
Karrieredaten
Profi seit: 1994
Derzeitige Tour: PGA TOUR
Turniersiege: 4
Majorsiege: keine

Fredrik Jacobson (* 26. September 1974 in Molndal) ist ein schwedischer Profigolfer der nordamerikanischen PGA TOUR.

Er wurde 1994 Berufsgolfer und spielte die Saison 1995 auf der European Tour, wo er sich aber zunächst nicht behaupten konnte. Ab 1997 etablierte sich Jacobson in der erstklassigen europäischen Turnierserie, musste aber 160 Events verstreichen lassen, ehe ihm 2003 bei der Hong Kong Open der erste Sieg gelang. In derselben Saison folgten zwei weitere Erfolge, einer davon die hochdotierten und prestigeträchtigen Volvo Masters. Er beendete das Jahr mit einem vierten Platz in der European Tour Order of Merit (bestes Ergebnis eines Schweden zusammen mit Anders Forsbrand, 1992) und war der erste Schwede, der drei Titel in einer Spielzeit errungen hat. Im Jahr darauf stieg Jacobson in die US-amerikanische PGA TOUR ein, wo er seither gut mithält und am 26. Juni 2011 bei der Travelers Championship mit insgesamt nur einem gespielten Bogey auf 72 Löchern seinen ersten Turniersieg feiern konnte.

Er spielte im kontinentaleuropäischen Team in der Seve Trophy 2003 mit und war mit 4½ von fünf möglichen Punkten der Mannschaftsbeste. Die Teilnahme am Ryder Cup 2004 verpasste Jacobson als er in den relevanten Ranglisten (Order of Merit und Golfweltrangliste) jeweils um einen Platz verwiesen wurde.

Fredrik Jacobson ist seit 2003 mit seiner Frau Erika verheiratet. Die beiden haben eine Tochter und ihren Wohnsitz in Monaco.

US PGA Tour Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

European Tour Siege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahmen an Teambewerben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Resultate bei Major Championships[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tournament 1998 1999
Masters DNP DNP
US Open DNP DNP
Open Championship T73 DNP
PGA Championship DNP DNP
Tournament 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009
Masters DNP DNP DNP DNP T17 CUT DNP DNP DNP DNP
US Open DNP DNP DNP T5 CUT DNP DNP DNP CUT DNP
Open Championship CUT CUT CUT T6 CUT T52 DNP DNP T19 T70
PGA Championship DNP DNP DNP CUT T17 T34 DNP DNP T24 DNP
Tournament 2010 2011 2012 2013
Masters DNP DNP T19 T25
US Open DNP T14 T15 CUT
Open Championship DNP T16 T54 T44
PGA Championship CUT CUT T36

DNP = nicht teilgenommen
CUT = Cut nicht geschafft
"T" geteilte Platzierung
Grüner Hintergrund für Siege
Gelber Hintergrund für Top 10

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]