Friedhof (Merkendorf)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedhof
Friedhof Merkendorf (im Hintergrund die Friedhofskapelle)

Friedhof Merkendorf (im Hintergrund die Friedhofskapelle)

Daten
Ort Merkendorf
Baujahr 1572
Koordinaten 49° 12′ 19,7″ N, 10° 42′ 9,2″ OKoordinaten: 49° 12′ 19,7″ N, 10° 42′ 9,2″ O
Friedhof (Bayern)
Friedhof

Der Friedhof der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Merkendorf befindet sich in der Ringstraße 20 (Ecke Bammersdorfer Straße) der Stadt Merkendorf im Fränkischen Seenland, Mittelfranken.

Anlage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 1572 wurde der Friedhof von der Stadtkirche an die heutige Stelle verlegt. 1902 wurde er nach Westen hin erweitert und die Leichenhalle gebaut. Die Friedhofskapelle aus dem Jahre 1548 steht im älteren östlichen Teil der Anlage.

Auf dem Gelände befinden sich historische Grabsteine aus dem 18. bis zum 20. Jahrhundert. Auf dem Friedhof werden Verstorbene beider Konfessionen aus dem Stadtgebiet und Protestanten aus dem kirchengemeindlich zu Merkendorf gehörenden Wolframs-Eschenbach zur letzten Ruhe gebettet. 2011 begann die Kirchengemeinde, die Friedhofswege zu erneuern.

Galerie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Wilhelm Koch, Heinrich Helmreich: Die Ringstraße. In: Merkendorf - Historische Kleinstadt im Fränkischen Seenland. Merkendorf, 1988, S. 117.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Friedhof (Merkendorf) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien