Friedhofslinde in Stemwede-Oppenwehe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Alte Friedhofslinde ist eine etwa 350-jährige Linde in der ostwestfälischen Gemeinde Stemwede und ein ausgewiesenes Naturdenkmal.[1] Sie wurde vermutlich im Jahre 1648 nach Ende des Dreißigjährigen Krieges gepflanzt, als die dort befindliche kleine Kapelle, die Oppenweher Klus[2] neu errichtet wurde. Im Jahre 2010 wurde eine genauere Untersuchung des Baumes vorgenommen, bei der man zu dem Schluss gelangte, dass die Linde etwa 361 Jahre alt und somit um das Jahr 1649 gepflanzt worden sein müsse.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Naturdenkmalverzeichnis, Nr. A11.6 (PDF; 350 kB) der unteren Landschaftsbehörde des Kreises Minden-Lübbecke
  2. Archivlink (Memento des Originals vom 25. Januar 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oppenweher-klus.de
  3. http://www.kreiszeitung.de/lokales/minden-luebbecke/stemwede-Rahden/linde-vermutlich-jahre-871919.html

Koordinaten: 52° 27′ 51,2″ N, 8° 30′ 26,2″ O