Friedrich Moser (Dokumentarfilmer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrich Moser auf dem Elevate Festival 2016 in Graz.

Friedrich Moser (* 7. Dezember 1969 in Gmunden) ist ein österreichischer Filmemacher und Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach seiner Schulzeit am Stiftsgymnasium Kremsmünster studierte Friedrich Moser Geschichte und Germanistik in Salzburg und Bilbao. Seine berufliche Karriere begann er 1998 als TV-Journalist in Bozen, Südtirol. Seit 1999 arbeitet Moser zumeist als Autor, Regisseur, Produzent und Kameramann und ist Macher von über 20 Dokumentationen, darunter der Kinofilm The Brussels Business über den Mangel an Transparenz und den Einfluss von Lobbyisten auf den Entscheidungsfindungsprozess in der Europäischen Union.[1] Mosers zweiter internationaler Dokumentarfilm A Good American handelt vom Codebreaker William „Bill“ Binney, der das bahnbrechende Überwachungsprogramm ThinThread entwickelte, das jedoch vor der Implementierung von der National Security Agency (NSA) gestoppt wurde. 2001 gründete er seine eigene Filmproduktionsfirma, blue+green communication.[2]

Neben seiner Arbeit als Filmemacher lehrt Friedrich Moser am Department für Wirtschafts- und Sozialgeschichte der Universität Wien sowie an der Oberschule für Werbegrafik in Brixen.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Moser (r.) mit dem Produzenten Michael Seeber sowie den Komponisten Guy Farley und Christopher Slaski von A Good American (2017)
  • 2002: Die Franzensfeste - Eine Festung und ihre Geschichte (Fernsehdokumentation)
  • 2012: The Brussels Business
  • 2014: Die Felsenbilder des Val Camonica (Fernsehdokumentation)
  • 2014: Im Labyrinth der Lichter (Fernsehdokumentation)
  • 2016: A Good American

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Friedrich Moser (film director) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. TeilnehmerInnen. In: Elevate Festival. 29. September 2016 (elevate.at [abgerufen am 9. November 2016]).
  2. THE BRUSSELS BUSINESS - ab 16. März im Kino. 19. März 2012, archiviert vom Original am 19. März 2012, abgerufen am 9. November 2016.