Friedrich von Montalban

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Friedrich von Montalban auf einem Gemälde im Fürstengang Freising
Wappentafel von Friedrich von Montalban im Fürstengang Freising

Friedrich von Montalban († 8. Dezember 1282) war von 1279 bis 1282 der 28. Bischof von Freising.

Die Herren von Montalban werden 1156 erstmals erwähnt und waren Tiroler Ministerialen im Vinschgau. Friedrich von Montalban war 1261 Domherr zu Trient und Pfarrer von Schlanders. Er wurde vor seiner Berufung zum Bischof von Freising Pfarrer von Hohenkammer und Domherr zu Freising.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

VorgängerAmtNachfolger
Konrad II. Wildgraf von DhaunBischof von Freising
1279–1282
Emicho Wildgraf von Kyrburg