Friedrichshöhe (Wuppertal)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrichshöhe
Stadt Wuppertal
Koordinaten: 51° 14′ 13″ N, 7° 11′ 26″ O
Höhe: 342 m ü. NHN
Friedrichshöhe (Wuppertal)
Friedrichshöhe

Lage von Friedrichshöhe in Wuppertal

Links oben Friedrichshöhe, vorne ein Wohnplatz von Baur
Links oben Friedrichshöhe, vorne ein Wohnplatz von Baur

Friedrichshöhe ist eine Ortslage in der bergischen Großstadt Wuppertal.

Lage und Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Ortslage befindet sich auf 342 m ü. NHN südlich der Landesstraße 419 im Wohnquartier Ronsdorf-Mitte/Nord des Stadtbezirks Ronsdorf.

Etymologie und Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name Friedrichshöhe leitet sich von der Bauernfamilie Friedrichs ab, die in dem Bereich landwirtschaftlichen Flächen besaß.[1]

Die Ortslage entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Im Gemeindelexikon für die Provinz Rheinland von 1888 werden ein Wohnhaus mit 15 Einwohnern angegeben.[2]

Im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit verlief die Elberfelder Linie der bergischen Landwehr durch das Gelände der heutigen Ortslage. Im Nahbereich ist ein Schlagbaum in dieser Landwehr beurkundet. Nördlich befand sich das Gelände des Vergnügungsparks Jägerhof.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Wolfgang Stock: Wuppertaler Straßennamen. Ihre Herkunft und Bedeutung. Thales Verlag, Essen-Werden 2002, ISBN 3-88908-481-8
  2. Königliches Statistisches Bureau (Preußen) (Hrsg.): Gemeindelexikon für die Provinz Rheinland, Auf Grund der Materialien der Volkszählung vom 1. Dezember 1885 und andere amtlicher Quellen, (Gemeindelexikon für das Königreich Preußen, Band XII), Berlin 1888.