Fritz Tietz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Fritz Tietz (* 1958 in Bielefeld) ist ein deutscher Autor und Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Tietz schrieb von Mitte der 80er Jahre bis Anfang der 90er für die Satiremagazine Titanic und Kowalski. Er schrieb außerdem satirische Kurzfilme und fiktive Reportagen für das Fernsehen. Heute schreibt und filmt er für die Zeitschrift konkret und als Zeremonienmeister für Prinzessinnenreporter.de.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Und drinnen spielt ein Mongoloidenkapellchen. Greiz: Verl. Weisser Stein, 1995.
  • Die Kunst einen Papst zu erlegen. Berlin: Ed. Tiamat, 2000.
  • Zwischen Gourmetstation und Suppenhaarmuseum. Berlin: Ed. Tiamat, 2003.
  • Und vorne brennt die Luft. Berlin: Ed. Tiamat, 2005.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]