Kowalski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Kowalski (Begriffsklärung) aufgeführt.

Kowalski ist ein Familienname polnischen Ursprungs. Er leitet sich von Kowal (dt. Schmied) ab.

Herkunft und Bedeutung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Familienname Kowalski wird häufig als polnischer Name bezeichnet. Vielmehr handelt es sich jedoch ursprünglich um einen Namen slawischen Ursprungs. Slawische Siedlungsgebiete befanden sich zum Großteil auf heutigem polnischen Gebiet. Daher wird häufig angenommen, es handele sich um einen polnischen Namen. "Kowal" bedeutet Schmied. Die Endung "ski" steht für Sohn, also Sohn vom Schmied. Ähnlich wie im skandinavischen Raum Johan(sohn) - Sohn von Johann.

Als Folge der Einwanderung von etwa 200.000 bis 300.000 Polen von Mitte des 19. Jahrhunderts bis Anfang des 20. Jahrhunderts kommen insbesondere in Nordrhein-Westfalen, dort vor allem im Ruhrgebiet, und im Bereich von Berlin vielfach polnische Namen vor, deren Schreibweise häufig eingedeutscht ist, wie bspw. Orłowski zu Orlowski, Szymański zu Schimanski, Rudziński zu Rudzinski, Kowalski, Podolski, Szymaniec zu Schymanietz, Matuzek zu Mattner, Kozłowski zu Koslowski.

Etwa 13 Prozent der deutschen Bevölkerung trägt heute Namen polnischer Herkunft. Kowalski steht an 876. Stelle der Häufigkeit der Familiennamen.

Kowalski ist ein wortwörtlich „der Schmiederne“ bedeutendes Adjektiv und nach Nowak mit etwa 140.000 Personen in Polen der zweithäufigste Name. Die weibliche Form ist Kowalska, der Plural lautet Kowalscy (z. B. Barbara und Henryk Kowalscy); weitere Varianten sind Kowalczyk, Kowalewicz, Kowalewski.

Namensträger[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]