Gökçe-Talsperre

From Wikipedia
Jump to navigation Jump to search
Gökçe-Talsperre
Lage: Yalova (Türkei)
Zuflüsse: Gökçedere
Abfluss: Gökçedere
Größere Städte in der Nähe: Yalova
Gökçe-Talsperre (Türkei)
Gökçe-Talsperre
Koordinaten 40° 35′ 57″ N, 29° 12′ 7″ OKoordinaten: 40° 35′ 57″ N, 29° 12′ 7″ O
Daten zum Bauwerk
Sperrentyp: Steinschüttdamm
Bauzeit: 1980–1989
Höhe über Talsohle: 50 m
Höhe über Gründungssohle: 62 m
Bauwerksvolumen: 1 330 000 m³
Daten zum Stausee
Wasseroberfläche 1,275 km²
Speicherraum 25,5 Mio. m³

Die Gökçe-Talsperre (türkisch Gökçe Barajı) ist eine Talsperre am Gökçedere, einem Zufluss des Marmarameeres, in der Provinz Yalova im Nordwesten der Türkei.

Die Gökçe-Talsperre befindet sich 7 km südwestlich der Küsten- und Provinzhauptstadt Yalova im Hinterland der Marmarameeresküste. Sie wurde in den Jahren 1980–1989 zur Trinkwasserversorgung von Yalova errichtet.[1][2] Das Absperrbauwerk ist ein 50 m hoher Steinschüttdamm.[1][2] Das Dammvolumen beträgt 1.330.000 m³.[1] Der Stausee bedeckt bei Normalstau eine Fläche von 1,275 km². Der Speicherraum beträgt 25,5 Mio. m³.[1] Die Talsperre liefert 36,6 Mio. m³ Trinkwasser im Jahr.[1]

Einzelnachweise[edit | edit source]

  1. a b c d e Devlet Su İşleri Genel Müdürlüğü: Yalova
  2. a b Devlet Su İşleri Genel Müdürlüğü: GÖKÇE BARAJI