G-Jugend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die G-Jugend (auch G-Junioren, Bambini, Minikicker, Minis oder scherzhaft Pampers-Klasse genannt) ist eine Klasseneinteilung der jüngsten Gruppe von Jugendsportlern, beispielsweise im Fußball oder Handball.

In der Regel haben diese Kinder das 7. Lebensjahr noch nicht vollendet. Dies sind in der Spielzeit 2018/2019 die Altersjahrgänge 2012 und jünger. Die älteren Sportler werden altersgemäß in die F-Jugend, E-Jugend, D-Jugend, C-Jugend, B-Jugend und A-Jugend eingeteilt.

Beim Fußball sind in der G-Jugend auch gemischte Mannschaften (Jungen und Mädchen) zugelassen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: G-Jugend – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. § 5 der Jugendordnung des DFB