G-Jugend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die G-Jugend (auch G-Junioren, Bambini, Minikicker, Minis oder scherzhaft Pampers-Klasse genannt) ist eine Klasseneinteilung der jüngsten Gruppe von Jugendsportlern, beispielsweise im Fußball oder Handball.

In der Regel sind diese Kinder nicht älter als 6 Jahre. Dies sind in der Spielzeit 2018/2019 die Altersjahrgänge 2012 und jünger. Die älteren Sportler werden altersgemäß in die F-Jugend, E-Jugend, D-Jugend, C-Jugend, B-Jugend und A-Jugend eingeteilt.

Beim Fußball sind in der G-Jugend auch gemischte Mannschaften (Jungen und Mädchen) zugelassen.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Wiktionary: G-Jugend – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. § 5 der Jugendordnung des DFB