gNewSense

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
gNewSense
GNewSense 3 logo with lettering, blue.svg
Screenshot
gNewSense 4.0
Entwickler Aktuell: Sam Geeraerts
Früher: K. Goetz
Brian Brazil und Paul O’Malley
Lizenz(en) Freie Software
Erstveröff. 2. November 2006
Akt. Version 4.0 (2. Mai 2016)
Website www.gnewsense.org

gNewSense ist eine GNU/Linux-Distribution, basierend auf Debian von der Free Software Foundation. Das Ziel ist ein benutzerfreundliches Betriebssystem ohne proprietäre Software.

gNewSense geht sehr streng gegen proprietäre Software vor. Zum Beispiel wurden alle Dokumentationen entfernt, die erklären, wie man proprietäre Software installiert.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Projekt wurde 2006 von Brian Brazil und Paul O’Malley ins Leben gerufen. Damals basierte es noch auf Ubuntu. Ab Version 1.0 unterstützte die Free Software Foundation das Projekt. 2011, als 2 Jahre keine neue Version erschienen war, klassifizierte Distrowatch das Projekt als „dormant“ (englisch für „ruhend“, „schlafend“). Im September 2012 wurde auf Distrowatch der Status zu „active“ (englisch für „aktiv“) geändert und am 6. August 2013 kam die erste direkt auf Debian basierende Version heraus.

Technische Aspekte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standardmäßig nutzt gNewSense GNOME, dies kann allerdings auch geändert werden.

Installation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

gNewSense kann mit einer Live-CD installiert werden.

Versionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

gNewSense hat aktuell 4 Major-Versionen:

Version Code Name Veröffentlichungsdatum Basiert auf Unterstützte Architekturen
1.0 DeltaD 2 11 2006 Ubuntu 6.06 N/A
2.0 DeltaH 30 4 2008 Ubuntu 8.04 N/A
3 Parkes 6 8 2013 Debian 6.0 i386, amd64, Lemote Yeeloong
4.0 Ucclia 2 5 2016 Debian 7 i386, amd64, Lemote Yeeloong

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: GNewSense – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien