Gagra-Kamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gagra-Kamm
Gagra mountains.jpg
Höchster Gipfel Agepsta (3257 m)
Lage Abchasien (Georgien),
Region Krasnodar (Russland)
Teil des Großen Kaukasus
Gagra-Kamm (Abchasien)
Gagra-Kamm
Koordinaten 43° 28′ N, 40° 20′ OKoordinaten: 43° 28′ N, 40° 20′ O
Gestein Kalkstein
p1
p5

Der Gagra-Kamm (georgisch გაგრის ქედი; russisch Гагрский хребет) ist ein Gebirgszug südlich des Hauptkamms des Großen Kaukasus in Abchasien im äußersten Nordwesten von Georgien sowie zum Teil in der russischen Region Krasnodar.[1]

Der Gebirgszug erstreckt sich zwischen den Flusstälern von Psou im Westen und Bsipi im Osten. Die Ausläufer des Gebirges reichen im Süden bis zur Schwarzmeerküste. Im Nordosten wird der Gagra-Kamm vom Flusstal der Msymta in der Region Krasnodar begrenzt. Höchste Erhebung ist die 3257 m hohe Agepsta. Das Gebirge besteht hauptsächlich aus Kalkstein. Die Flüsse Iupschara, Chaschupse und Sandripschi durchschneiden das Gebirge in tiefen Schluchten. Es gibt Karsterscheinungen.[1] Der Gebirgszug ist mit sommergrünen Laubwäldern sowie von Nadelhölzern bedeckt.[1] In größeren Höhen gedeiht subalpine und alpine Vegetation.[1] Durch die Flusstäler von Bsipi, Gega und Iupschara führt eine Landstraße zum Riza-See. Im Arabika-Massiv befindet sich die Voronya-Höhle.

Berge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Folgenden sind eine Reihe von Gipfeln des Gagra-Kamms sortiert in West-Ost-Richtung aufgelistet:

f1Georeferenzierung Karte mit allen Koordinaten: OSM | WikiMap

  • Arabika (2657 m) (), Georgien
  • Agepsta (3257 m) (), Russland/Georgien

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Topographische Karten (1:100.000)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d Artikel Gagra-Kamm in der Großen Sowjetischen Enzyklopädie (BSE), 3. Auflage 1969–1978 (russisch)http://vorlage_gse.test/1%3D007854~2a%3D~2b%3DGagra-Kamm