Gaston de Murols

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gaston de Murols
(nicht zeitgenössisches Gemälde)
Großmeisterwappen von Gaston de Murols

Gaston de Murols oder Caste de Murols (auch Casse, Gaston, Gastus oder Castus; † 1169) war von 1169 bis zu seinem Tod der sechste Großmeister des Johanniterordens.

Er entstammte einer Adelsfamilie aus Murols in der Auvergne,[1] und war Schatzmeister des Ordens,[2] als er 1169 anstelle des abgesetzten Gilbert de Aissailly zum Großmeister gewählt wurde.

Während seiner Amtszeit kam es zu keinen nennenswerten Geschehnissen oder Entwicklungen im Orden. Er starb noch im Jahr seiner Ernennung 1169.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Vgl. Delaville Le Roulx, S. 80
  2. Vgl. Delaville Le Roulx, S. 77
VorgängerAmtNachfolger
Gilbert de AissaillyGroßmeister des Johanniterordens
1169
Joubert