GastroSuisse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
GastroSuisse

Logo
Rechtsform Verein
Gründung 1891
Sitz Zürich, Blumenfeldstrasse 20 Welt-IconKoordinaten: 47° 25′ 19,2″ N, 8° 30′ 12,8″ O; CH1903: 680355 / 252900
Leitung Casimir Platzer
(Präsident)
Branche Arbeitgeberverband (Gastgewerbe)
Website www.gastrosuisse.ch

GastroSuisse ist ein Schweizer Arbeitgeberverband des Gastgewerbes. Er zählt rund 20'000 Mitglieder aus der Hotellerie und der Gastronomie und ist damit der grösste gastgewerbliche Arbeitgeberverband der Schweiz.

Der Verein wurde 1891 als Schweizer Wirteverband gegründet und ist in Form eines Vereins mit Sitz in Zürich organisiert. Die als Mitglieder angeschlossenen Hotels, Pensionen, Gasthöfe, Restaurants und Cafés sind in 26 Kantonalsektionen und vier Fachgruppen aufgeteilt. Oberstes Organ von Gastrosuisse ist die Delegiertenversammlung, deren Mitglieder von den Kantonalverbänden nominiert werden. Die weiteren Organe umfassen die Präsidentenkonferenz, der Vorstand, die Geschäftsprüfungskommission sowie die Revisionsstelle.

Zur Vereinsarbeit zählen Aus- und Weiterbildung, Nachwuchsmarketing, Auskünfte und Beratung in Rechts- und Wirtschaftsfragen sowie Öffentlichkeitsarbeit. Weiter führt Gastrosuisse einen Fachbuchverlag und publiziert eine eigene Fachzeitung das GastroJournal (wöchentliche Erscheinung). Zum Verband zählen zudem die beiden Hotelfachschulen Belvoirpark Hotelfachschule Zürich und École Hôtelière de Genève, die als höhere Fachschulen geführt werden. Mit der Ausgleichskasse GastroSocial und der GastroSocial Pensionskasse verfügt Gastrosuisse über eine eigene Sozialversicherungs- bzw. Vorsorgeeinrichtung.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]