Gaudiano

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gaudiano (* 3. Dezember 1991 in Foggia als Luca Gaudiano) ist ein italienischer Popsänger.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gaudiano lernte als Jugendlicher auf Anregung seines Vaters Gitarre. In Rom und Mailand studierte er später Theater und Musik und begann eine Zusammenarbeit mit dem Produzenten Francesco Cataldo. Ende 2020, inmitten der COVID-19-Pandemie, debütierte er mit dem Lied Le cose inutili. Mit dem Lied Polvere da sparo durchlief er anschließend die Auswahl von Sanremo Giovani und konnte sich im Finale für die Newcomer-Kategorie des Sanremo-Festivals 2021 qualifizieren. Daraus ging er schließlich als Sieger hervor.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[1]
Polvere da sparo
  IT 33 12.02.2021 (2 Wo.)

Lieder

  • Le cose inutili (2020)
  • Acqua per occhi rossi (2020)
  • Polvere da sparo (2020)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Chartquellen: IT