Gemauerter Stein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gemauerter Stein
Gemauerter Stein.JPG

Der Gemauerte Stein in Aue auf dem namenlosen Berg

Höhe 601 m ü. NHN
Lage Aue, Sachsen, Deutschland
Gebirge Westerzgebirge
Koordinaten 50° 34′ 26″ N, 12° 40′ 56″ OKoordinaten: 50° 34′ 26″ N, 12° 40′ 56″ O
Gemauerter Stein (Sachsen)

Der Gemauerte Stein ist eine Felsformation auf einem namenlosen 601 Meter hohen Berg im Westerzgebirge bei Aue. Die Felsgruppe ist weitgehend mit Bäumen bewachsen und befindet sich im Südwesten der Stadt zwischen der Zwickauer Mulde und dem Nachbarort Zschorlau. Der Berg mit dem Gemauerten Stein gehört zu den begrenzenden Höhenzügen des Auer Talkessels.

Name und Lagebeschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Name der Felsgruppe leitet sich von ihrem Aussehen ab, da die Granitschichten wie eine Steinmauer in mehreren, gegeneinander versetzten Stufen vor allem nach Nordosten hin steil abfallen. Die senkrechten Wände lassen typische Verwitterungsformen mit abgerundeten Kanten erkennen, die auch Wollsäcke genannt werden. Große Teile des Berges sind mit Fichten, Kiefern, Rotbuchen oder Stieleichen dicht bewachsen. Der östliche Ausläufer des Berges wird von der Zwickauer Mulde umflossen. An den Ufern dieses Flussabschnittes gibt es eine lockere Wohnbebauung und einige Fabrikanlagen.

Der nördliche Hang ist mit den Siedlungshäuschen des Ortsgebietes Neudörfel und einigen Kleingärten erschlossen, er wird vom Zschorlaubach begrenzt.

Der westliche Ausläufer des Gemauerten Steins erstreckt sich bis in den Nachbarort Zschorlau.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Siegfried Sieber: Um Aue, Schwarzenberg und Johanngeorgenstadt, Akademie-Verlag, Berlin 1974, S. 28–30.
  • Gemeindeanzeiger Bad Schlema 09 vom 29. August 2007, S. 8: Wanderung zum Tag des Geotops: Textbeschreibung und Bild zum Gemauerten Stein.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]