Gene Allison

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gene Allison (* 29. August 1934 in Pegram, Tennessee; † 28. Februar 2004 in Nashville, Tennessee) war ein US-amerikanischer Gospel- und R&B-Sänger.

Allison kam mit seiner Familie im Alter von sieben Jahren nach Nashville, wo er mit seinem Bruder Laveert im örtlichen Gospelchor sang. Noch zu seiner Highschool-Zeit wurde er für das Quartett The Fairfield Four engagiert; später traf er Produzent Ted Jarrett und wechselte zum säkularen Liedgut über. 1957 hatte er so mit "You Can Make It If You Try" einen ersten Hit, der Platz 36 der Billboard Pop Charts erreichte.[1] In den R&B-Charts erreichte der Titel Platz 14. Mit Have Faith und Everything Will Be Alright folgten im Jahre 1958 zwei weitere Hits.[2]

Dieser Erfolg ermöglichte ihm, ein Restaurant zu eröffnen, das er mit seiner Familie bis zum Lebensende führte, und er hatte weitere kleinere Hits mit "Have Faith" und "Everything Will Be Allright". Er starb an Leber- und Nierenversagen in Nashville.

Veröffentlichung (LP)[Bearbeiten]

  • 1959: Gene Allison

Anmerkungen[Bearbeiten]

  1. Whitburn, Joel: Top Pop Singles 1955-1993. Menomonee Falls, Wisconsin: Record Research Ltd., 1994, S. 10
  2. Whitburn, Joel: The Billboard Book of Top 40 R&B and Hip-Hop Hits. New York, N.Y.: Billboard Books, 2006, S. 12; Have Faith erreichte in den Pop-Charts von Billboard Platz 73.

Weblink[Bearbeiten]