29. August

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der 29. August ist der 241. Tag des gregorianischen Kalenders (der 242. in Schaltjahren), somit bleiben 124 Tage bis zum Jahresende.

Historische Jahrestage
Juli · August · September
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1637: Fort São Jorge da Mina
Karl Heinrich Ulrichs
1914: die Deutschen Kolonien im Pazifik

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1751: Große Fass in Heidelberg
1857: Lokomotive La Porteña

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1965: Gemini 5

Kultur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1787: Friedrich Schiller

Gesellschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1968: Harald und Sonja

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Katastrophen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1782: Medaillon mit dem Untergang der Royal George
  • 1741: Ein Vulkanausbruch auf der Insel Oshima-Ōshima wird von einem Tsunami im Japanischen Meer begleitet, bei dem mindestens 1600 Menschen sterben.
  • 1782: Das britische Linienschiff Royal George kentert und sinkt, während es im Solent vor Anker liegt. Zwischen 800 und 950 Menschen ertrinken, darunter Vizeadmiral Richard Kempenfelt und eine große Anzahl von Kindern und Frauen. Der Untergang ist bis heute das schwerste Schiffsunglück zu Friedenszeiten in der Geschichte der Royal Navy.
  • 1907: Die Québec-Brücke über den Sankt-Lorenz-Strom stürzt noch während des Baus ein. 75 Bauarbeiter kommen ums Leben.
  • 1996: Spitzbergen, Norwegen: Eine russische Tupolew Tu-154 prallt gegen einen Berg. Alle 141 Menschen an Bord sterben.
2005: Katrina
  • 2005: Der Hurrikan Katrina trifft auf die US-Golfküste, eine Sturmflut überflutet New Orleans und setzt weite Teile der US-Bundesstaaten Louisiana, Mississippi und Alabama unter Wasser. Über 1000 Menschen kommen ums Leben, der finanzielle Schaden wird auf über 125 Milliarden Euro geschätzt.

Kleinere Unglücksfälle sind in den Unterartikeln von Katastrophe aufgeführt.

Natur und Umwelt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1916: Wasserfall im Mount-Field-Nationalpark

Sport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einträge von Leichtathletik-Weltrekorden befinden sich unter der jeweiligen Disziplin unter Leichtathletik.

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Janus Pannonius (* 1434)

18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jean-Baptiste Louis Gresset (* 1709)
John Hunter (* 1737)
Raphael Georg Kiesewetter (* 1773)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1801–1850[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Michelangelo Grigoletti (* 1801)
Gabriel de Mortillet (* 1821)

1851–1900[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Paul Friedlaender (* 1857)
Arnošt Bart-Brězynčanski (* 1870)
Erich Anders (* 1883)
Semjon Bogdanow (* 1894)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1925[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aurèle Joliat (* 1901)
Emil Schumacher (* 1912)
Charlie Parker (* 1920)

1926–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hélène Ahrweiler (* 1926)
Arnold Koller (* 1933)
James Florio (* 1937)
Joel Schumacher (* 1939)
Temple Grandin (* 1947)

1951–1975[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deborah Van Valkenburgh (* 1952)
Michael Jackson (* 1958)
Doris Ahnen (* 1964)
Oliver Berben (* 1971)

1976–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jon Dahl Tomasson (* 1976)
Perdita Felicien (* 1980)
Gonzalo Jara (* 1985)
Nicole Anderson (* 1990)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vor dem 16. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Albrecht III. († 1395)

17./18. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luise Charlotte von Brandenburg († 1676)
Matthias Bel († 1749)

19. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Charles James Napier († 1853)
Brigham Young († 1877)

20. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901–1950[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Murad V. († 1904)
John George Adami († 1926)

1951–2000[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vicki Baum († 1960)
Éamon de Valera († 1975)
Lee Marvin († 1987)

21. Jahrhundert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Francisco Rabal († 2001)
Miyoshi Umeki († 2007)
Gene Wilder († 2016)

Feier- und Gedenktage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weitere Einträge enthält die Liste von Gedenk- und Aktionstagen.


Commons: 29. August – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien