GeoSentric

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
GeoSentric Oyj
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft (Finnland)
ISIN FI0009004204
Gründung 1988
Sitz FinnlandFinnland Finnland, Salo
Leitung Tomi Raita (CEO)
Daniel Harple (Vorsitz)
Mitarbeiter 83 (2007)[1]
Umsatz 4,4 Mio. € (2007) [1]
Branche Telekommunikation
Website http://www.benefon.com

GeoSentric Oyj ist ein 1988 unter dem Namen Benefon Oyi gegründetes, in Salo ansässiges finnisches Unternehmen, das im Geschäftsfeld Mobiltelefone und GPS-Geräte tätig ist. GeoSentric ist spezialisiert auf Geräte, die Mobiltelefonie und GPS kombinieren, und vertreibt diese laut eigenen Angaben in etwa 20 Ländern. Das Unternehmen ist an der Börse Helsinki notiert.

2004 hatte das Unternehmen, damals noch unter dem Namen Benefon, gravierende finanzielle Schwierigkeiten und musste Insolvenzschutz beantragen. Daraufhin entstand eine Partnerschaft mit Octagon Holdings, die in das Nischenunternehmen investierten. Am 21. Juni 2005 gab CEO Tomi Raita bekannt, dass die Umstrukturierung des Unternehmens erfolgreich gewesen sei und ein Konkurs abgewendet werden konnte.[2] Es wurde die Arbeit an einer neue Produktlinie namens Twig begonnen, die GPS- und Alarmsysteme verbindet. So kann z. B. der Twig Locator selbständig seine Position übermitteln.

Im März 2007 gab Benefon die Übernahme des ebenfalls im GPS-Bereich tätigen Startup-Unternehmens GeoSolutions und dessen 13 Mitarbeitern bekannt. Am 28. Juni 2007 erfolgte schließlich die Umbenennung von Benefon in GeoSentric.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Jahresbericht 2007 (PDF; 207 kB)
  2. Benefon beendet Reorganisationsprogramm vorzeitig; Benefon 'navigiert' in die richtige Richtung