Gerhard Brügger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gerhard Brügger (* 1953 in Bern, heimatberechtigt in Frutigen) ist seit Januar 2008[1] der Schweizerische Generalkonsul in Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Zuvor war er von Anfang Dezember 2004[2] bis 2007 im Grad eines Generalmajors der Chef der Schweizerischen Delegation in der Neutralen Waffenstillstands-Überwachungskommission in Panmunjom, Korea.

Gerhard Brügger trat 1984 in den Dienst des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten und wurde sukzessive – unterbrochen von Einsätzen an der Zentrale und einem Einsatz als Militärbeobachter für die UNO im ehemaligen Jugoslawien – in Marseille, Dschidda, Amman (temporär) und London eingesetzt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Ernennung eines Postenchefs in Dubai" (Memento des Originals vom 20. Dezember 2008 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.admin.ch, Medieninformation, 19. Dezember 2007, Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten
  2. "Ernennung eines neuen Chefs der Schweizerischen Delegation in der Neutralen Waffenstillstands-Überwachungskommission in Korea", Medieninformation, 8. Dezember 2004, Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten