Ghofrane Haddaoui

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ghofrane Haddaoui (* 1980 oder 1981 in Tunis; † 17. Oktober 2004 in Marseille) war eine Boutiquen-Verkäuferin, die im Alter von 23 Jahren, wenige Tage vor ihrer Heirat,[1] gesteinigt wurde. Sie ist damit das erste bekannte Opfer einer Steinigung auf dem Territorium der Europäischen Union.[2] Haupttäter war ein 17-jähriger Tunesier, der zusammen mit einem 16-jährigen Komplizen mit Steinwürfen die junge Frau tötete. Die beiden Mörder wurden zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charles Bremner: Stoned to death... why Europe is starting to lose its faith in Islam, The Times, 4. Dezember 2004
  2. EMMA: Die erste Steinigung in Europa!, Ausgabe Januar/Februar 2005
  3. Libération: Meurtre de Ghofrane: 23 ans de réclusion contre les deux accusés (franz.), 13. April 2007