Gilbert Hovey Grosvenor

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gilbert Hovey Grosvenor 1927

Gilbert Hovey Grosvenor (* 28. Oktober 1875 in Istanbul, Türkei; † 4. Februar 1966) war 55 Jahre lang Chefredakteur der National Geographic und hat maßgeblich den Fotojournalismus begründet.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grosvenor wurde als Sohn des Orientalisten und Professors der Geschichte am Amherst College Edwin A. Grosvenor und der Lilian Waters Grosvenor 1875 in Istanbul geboren.[1]

Leistungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grosvenor gilt als Begründer des Fotojournalismus und 55 Jahre lang Chefredakteur des National Geographic. Er übernahm die Schirmherrschaft über die Byrd Antarctic Expedition (1929–1931), deren Leiter Richard Evelyn Byrd zum Dank dafür die Grosvenor Mountains im Transantarktischen Gebirge nach ihm benannte.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Poole, Robert M. Explorers House: National Geographic and the World it Made. New York: Penguin, 2004. ISBN 1-59420-032-7

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. GILBERT HOVEY GROSVENOR, FATHER OF PHOTOJOURNALISM

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gilbert Hovey Grosvenor – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien