Giorgio Valla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Giorgio Valla (* um 1447 in Piacenza; † 1499 in Venedig) war ein italienischer Mediziner, Astronom, lateinischer und griechischer Philologe und Musikologe.

Leben[Bearbeiten]

Das Geburtsdatum von Valla ist nicht genau zu ermitteln, manche Quellen nennen 1430 [1], andere 1450 [2], wieder andere 1457 [3]. Valla war ab 1476 "Professor Humaniorum" in Venedig.

Werke[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • J.L. Heiberg, Beiträge zur Geschichte Georg Vallas und seiner Bibliothek, «Centralblatt für Bibliothekswesen» Beiheft XVI, 1896, pp. 2-6; 54-103.
  • J.L. Heiberg, Nachträgliches über Georg Valla, 15(1898)4/5, S. 189 ff online

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Eckstein: Nomenclator philologorum, 1871. Zitiert nach dem WBIS
  2. Eitner: Biographisch-bibliographisches Quellenlexikon der Musiker und Musikgelehrten, 1904. Zitiert nach dem WBIS
  3. Dragoni-Bergia-Gottardi: Dizionar. biogr. degli Scienziati ... 1999. Zitiert nach dem WBIS