Giovanni Giacomo Tencalla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Brunnen auf Schloss Bučovice

Giovanni Giacomo Tencalla (* um 1593 in Bissone, Tessin (CH); † 2. Oktober 1653 in Bissone) war Architekt in Österreich und Tschechien.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war der ältere Bruder von Constantino Tencalla, Onkel des Giovanni Pietro Tencalla und entfernter Verwandter des Malers Carpoforo Tencalla.

Sein wichtigster Auftraggeber war Fürst Maximilian von Liechtenstein.

Wichtigste Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ivano Proserpi: I Tencalla di Bissone, Collana artisti dei Laghi. Itinerari europei, Fidia edizioni d’arte, Lugano 1999.
  • Rūstis Kamuntavičius und andere: Artisti del lago di Lugano e del Mendrisiotto in Lituania, in: Gli artisti del lago di Lugano e del Mendrisiotto nel Granducato di Lituania (dal XVI al XVIII sec.), (Hrsg. Giorgio Mollisi), «Arte&Storia», Edizioni Ticino Management, anno 13, numero 59, agosto-ottobre 2013, Lugano 2013.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]