Gliederschmerz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Gliederschmerz bezeichnet man umgangssprachlich jede Schmerzempfindung in den Extremitäten. In der Pluralform wird Gliederschmerzen auch in der medizinischen Literatur für die Kombination aus überwiegend symmetrisch auftretenden Myalgien (Muskelschmerzen), Arthralgien (Gelenkschmerzen) und Ostealgien (Knochenschmerzen) verwendet.

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!