Gonium

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gonium
1.Chlamydomonas-ähnliche Zelle  2. Gallerte

1.Chlamydomonas-
ähnliche Zelle
2. Gallerte

Systematik
ohne Rang: Chloroplastida
ohne Rang: Chlorophyta
ohne Rang: Chlorophyceae
Ordnung: Volvocales
Familie: Goniaceae
Gattung: Gonium
Wissenschaftlicher Name
Gonium
O.F.Müll.

Gonium ist eine im Süßwasser vorkommende Grünalgen-Gattung aus der Klasse der Chlorophyceae.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gonium bildet plattenförmige, viereckige Zellkolonien von 4 bis 16 Zellen. Diese Kolonien entstehen durch Teilung einer Mutterzelle, wobei die Tochterzellen durch lockere Verbindungen eine neue Kolonie bilden. Jede Zelle dieser Kolonien ist auch einzeln lebensfähig und kann, getrennt von der Ursprungskolonie, sich teilen und wieder eine neue Kolonie bilden. Jede Zelle gleicht Chlamydomonas, einer einzelligen Algenart. Da die Zellen auf einer Gallertplatte zusammenliegen, ist ein Stoffaustausch zwischen ihnen möglich. Die einzelnen Zellen sind nicht differenziert, sind aber zu gemeinsamen Leistungen fähig, wie zum Beispiel dem Schwimmen in eine Richtung. Gonium kommt in Teichen, Sümpfen und Pfützen vor. Diese Zellen ernähren sich wie alle Pflanzen autotroph.

Gonium pectorale, die Mosaik-Grünalge kommt in wärmeren Jahreszeiten oft in schwach eutrophierten Teichen vor.

Arten von Gonium werden auch zur Einstufung der Gewässergüte nach dem Saprobiensystem genutzt. In stark verunreinigten Gewässern der Güteklasse III (α-mesosaproben) beobachtet man Massenentwicklungen von Gonium.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Gattung besteht aus 10 Arten:[1]

  • Gonium dispersum A.Batko & Jakubiec
  • Gonium formosum Pascher
  • Gonium formosum f. suecicum Hub.-Pest.
  • Gonium formosum subsp. alicurense Guarrera & R.O.Echenique
  • Gonium indicum Philipose
  • Gonium lacustris W.West
  • Gonium multicoccum Pocock
  • Gonium octonarium Pocock
  • Gonium pectorale O.F.Müll.
  • Gonium quadratum E.G.Pringsh. ex Nozaki
  • Gonium sacculiferum
  • Gonium sociale subsp. sacculum ?
  • Gonium viridistellatum

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gonium – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Gonium

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Referenzen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Systematik nach: Algaebase